Holunderblütensirup
Unsere Vorfahren haben den Holunder hoch geschätzt. Er durfte auf keinem Hof fehlen – sei es als Schutz- oder Heilstrauch. Auf einer kleinen Exkursion lernen wir die botanischen Besonderheiten des Holunders kennen und pflücken ein paar Blüten für die zu erstellenen Köstlichkeiten. 

Aus den gesammelten Holunderblüten setzen wir gemeinsam einen Sirup und/oder einen Essig an, den Sie mit nach Hause nehmen. Ich gebe Ihnen Tipps zur Anwendung in der Küche, zu Einsatzmöglichkeiten für die Gesundheit und erzähle Ihnen wissenswerte Geschichten und Mythen zum Holunder. Dabei genießen wir eine kleine Holunderkostprobe mit Holundertrunk.

Termin SG Aufderhöhe: Mittwoch 06. Juni 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr 
Teilnehmerzahl: 6 bis 11 Personen
 
Kosten: 28 Euro p.P. zzgl. Materialkosten  – Anmeldung erforderlich
Im Preis sind ein Script, eine Kostprobe und ein Trunk enthalten.
Materialkosten werden zusätzlich berechnet.

Bitte mitbringen: verschließbare Gläser für Sirup und/oder Essig